Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Stilvoller Empfang in der Lobby
Blick in die Club Lounge
Vis à vis mit der Freiheitsstatue residiert man in der Liberty Suite.
Die Zimmer sind gemütlich und bieten größtmöglichen Komfort.
Nobel: die Ritz Carlton Suite
Terrasse mit Blick auf den Hudson River
Bei schönem Wetter wird vor dem Hotel gechillt.
Panoramafenster bieten einen unvergesslichen Ausblick.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 20.12.2013, Roger T.

The Ritz Carlton New York City

Ein grandioser Blick und viele, viele Schuhe

Wenn Sie einmal bei Ihrer Frau so richtig Eindruck schinden möchten, schenken Sie ihr im Dezember eine Reise nach New York. New York zur Weihnachtszeit ist ein modernes Frauenmärchen, das auch mich als Mann verzauberte.

 

Wir wählten das Hotel Ritz Carlton im Battery Park wegen der grandiosen Aussicht zur Freiheitsstatue und der ruhigen Lage, was in New York keine Selbstverständlichkeit ist. Das Ritz Carlton Battery Park ist ein 5-Sterne-Luxushotel mit 298 Zimmern für höchste Ansprüche. Wie in allen Ritz Carlton Hotels werden Sie professionell und sehr freundlich empfangen und betreut. Das Team steht 24 Stunden für Fragen zur Verfügung, ist immer sehr höflich und bestens geschult. Nicht nur dem Luxus, auch der Kunst hat sich das Hotel verschrieben: In den Räumen werden Werke von über 100 Künstlern ausgestellt. 

 

Die Ausstattung der Zimmer ist gediegen, es fehlt jedoch an nichts. Ein kleiner Fitnessraum steht kostenfrei zur Verfügung. Spa-Behandlungen werden ebenfalls angeboten, von den Gästen jedoch kaum genutzt. Hierfür suchen der New Yorker und die Gäste des Hotels ein spezialisiertes Spa & Wellness Center auf. Auch das New York Steakhouse im Hotel, das Prime Steaks und Atlantik Seafood bietet, wird nur mäßig besucht, denn die meisten Gäste wählen sich „ihr“ Restaurant in der 8-Millionen-Metropole online aus und verbringen den Abend dann in der Stadt. 

 

Unbedingt empfehlen möchte ich, ein Zimmer der Kategorie Club Level zu buchen und mit „Statue of Liberty view“.  Sie übernachten dann am Hudson River gegenüber der beleuchteten Freiheitsstatue. Wir machen es uns auf dem Sofa bequem und betrachten durch das Fernglas (liegt extra dafür in jedem Zimmer bereit) Downtown Jersey City. Die Vorhänge bleiben während unseres gesamten Aufenthalts offen, keine Sekunde wollen wir auf den grandiosen Ausblick verzichten.

 

Ein Frühstücks-Buffet gibt es im Ritz Carlton Battery Park nicht, wer jedoch im Club Level wohnt, bekommt in einer separaten Lounge Continental Frühstück, außerdem werden Sie den ganzen Tag über mit einem kleinen, ständig wechselnden Buffet verwöhnt. Auch alkoholfreie Getränke und Cognac oder Whisky stehen kostenlos zur Verfügung. Ein Computer und WLAN runden den Service der Club Lounge ab. Hier erholen wir uns von unseren ausgiebigen Shopping-Touren.

 

Mit der U-Bahn oder dem Taxi erreicht man vom Hotel aus schnell die Innenstadt. Fahren Sie bis zum Plaza Hotel gegenüber des Central Parks und beginnen Sie von hier aus Ihre Entdeckungstour. Empfehlenswert ist es, vom Hotel Plaza aus die 5th Avenue entlang Richtung Manhattan zu spazieren. Ab da wird das Herz Ihrer Frau angesichts der vielen Geschäfte höher schlagen. Seien Sie gewarnt: Sie werden mit Sicherheit einige Zeit im Macys Kaufhaus verbringen (Shoppen pur auf 198.000 Quadratmetern!).

 

Auch am Prada-Shop, der sich auf 2.000 Quadratmetern präsentiert und 40 Millionen Umbaukosten verschlungen hat, wird Ihre Frau nicht vorbeigehen, ebensowenig wie am Abercrombie & Fitch Shop. Und wer danach mit der Dame seines Herzens in der Schuhabteilung von Saks landet,  muss wissen: Mann ist ab sofort Luft – das einzige Objekt der Begierde sind Schuhe, Schuhe, Schuhe. Meine Frau verlässt New York nur unter einer Bedingung: Wir kommen bald wieder.