Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Die Youphoria Villas liegen abseits des Massentourismus an einem Olivenhain.
Unsere Villa Oneiro
Das Interieur ist stilvoll.
Ganz nach unserem Geschmack ist die Einrichtung.
Die Boxspringbetten sind eine Wohltat für den Rücken.
Unser Privatpool
Von unserem Pool blickten wir direkt auf die Bucht von Kissamos.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 28.08.2015, Christina und Michael E.

Youphoria Villas, Kreta

Die perfekte Villa für den perfekten Urlaub

 

Der Plan war: Sonne, Ruhe und ein kurzer Flug. Unsere Wahl fiel auf Kreta. Im Westen der Insel haben wir die wundervolle Youphoria Villas entdeckt.

 

Schon oft haben wir Kreta besucht. Vorher immer im Osten in Elounda und Agios Nikolaus, wollten wir dieses Mal in den Westen mit den schönsten Strände von ganz Griechenland. Da das Angebot an Hotels und Villen ganz im Westen sehr bescheiden ist, stößt man bei der Unterkunftssuche unweigerlich auch auf die Youphoria Villas in der Nähe der kleinen Stadt Kissamos. 

 

Die Anlage liegt abseits des Massentourismus. An einem Olivenhain in der Bucht von Kissamos verteilen sich in Hanglange acht kubische Villen und integrieren sich harmonisch in die Natur. Die Außenfassade wurde mit feinem Sandstein gestaltet, der direkt aus den Felsen gehauen wurde. Die Villen haben bis zu drei Schlafzimmer und jedes Gebäude punktet mit einem eigenen Pool, von dem aus man einen traumhaften Blick aufs Meer genießt. Wenn man sich mit Besitzer Vassilis unterhält, so merkt man schnell: Hier hat sich jemand mit Leib und Seele seinen Traum verwirklicht.

 

Wir wohnten in der Villa Oneiro, die viel Privatsphäre bot. Ganz nach unserem Geschmack waren die Designermöbel, die Lampen und Nachtische zum Beispiel von Kartell. Im Vergleich zu anderen Villen, in denen wir bisher waren, ist die Innenausstattung sehr hochwertig und perfekt durchdacht. Das Interieur ist sehr clean in Sand- und Grautönen gehalten. Die Wände zum Beispiel aufwendig in Kalkputztechnik à la marokkanischem Tadelakt gearbeitet. Nur die hochwertigsten Materialien wurden verwendet und alles wurde bis ins kleinste Detail durchdacht. Wunderschön auch die Außenbepflanzung zwischen den Villen, die täglich ein fleißiger Gärtner pflegte.

 

Ein Luxus für uns „Rückengeschädigte“ waren die neuen Boxspringbetten, in denen wir mit  Meerblick wunderbar geschlafen haben. Ebenso eine Wohltat waren die herrlichen Shiatsu-Massagen von Masseur Aris. 

 

Wer Ruhe sucht, kann sich die überlaufenen Strände Balos und Elafonissi getrost sparen oder nur morgens oder abends einen Besuch abstatten. Von Hotelverwalter Giannis bekamen wir tolle Tipps für einsame Strände, an denen wir fast alleine waren. Auch am Hausstrand Falassarna waren wir gerne. Für den gesamten Urlaub hatten wir einen Suzuki Jeep gebucht. Dieser ist für die dortigen Strände unbedingt zu empfehlen, und ein Auto ist allgemein erforderlich, wenn man mobil sein will. Ab nächster Saison bietet Youphoria Villas jedoch auch einen Shuttle-Service mit Flughafen-Abholung und der Fahrt zu verschiedenen Ausflugszielen an.

 

Wenn wir nicht am Strand waren, verbrachten wir unsere Tage an unserem luxuriösen Privatpool. Von den Daybeds aus genossen wir den Blick durch üppige und herrlich duftende Lavendelsträucher auf die Bucht von Kissamos. Da mitten in der Natur gelegen, hatten wir viele Besucher wie einen Wiesel, die Resort-Schleiereule Rosalie oder einen kleinen Frosch, der nachts im Mondschein in unserem Pool badete.

 

Den perfekten Room-Service, der täglich alles sehr unauffällig auf Hochglanz putzte, gilt es ebenso zu erwähnen wie Robi, den kleinen Pool-Roboter, der zweimal wöchentlich zu Besuch kam.

 

Ein Restaurant haben die Youphoria Villas noch nicht, ab nächster Saison ist ein kleines Restaurant geplant. Wir haben meist in unserer Villa gekocht oder auf der Terrasse gegrillt. Außerdem gibt es in der Nähe gute Tavernen. Wer jedoch gehobene Restaurants oder den großen Rummel sucht, der ist hier falsch. Wer aber Ruhe, Sonne und ein authentisches Kreta in einer tollen Umgebung möchte und in einer wunderschönen Villa wohnen will, der ist hier genau richtig.

 

Unser Resümee: tolle Location, herzliche Gastfreundschaft – unser perfekter Urlaub. Wir kommen bestimmt wieder.

Mehr Infos:

Zum Hotel
 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar: