Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Der Tower des Setai erstreckt sich fast bis zum Himmel.
In der Lobby des Art-Déco-Hotels empfängt den Besucher stilvolles asiatisches Ambiente.
Von der Loft-Suite des Towers blickt man über ganz Miami Beach.
Die Suiten im Art-Déco-Haus sind ebenfalls edel und stilvoll eingerichtet.
Auch in der Grand Suite residiert man luxuriös.
Zweistöckige Suiten im Art-Déco-Haus bieten Luxus pur.
Blick in die Art-Déco-Lounge
In der Beach Bar wird mediterrane Küche serviert.
Sehen und gesehen werden lautet das Motto am Pool.
Das Hotel-Restaurant Setai vereint Elemente aus aller Welt.
An der Bar klingt der Tag aus.
Die Drinks können auch im stimmungsvollen Innenhof genossen werden.
Das Spa zählt zu den schönsten in ganz Miami.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 27.12.2013, Dorothé K.

The Setai, Miami Beach

Miami-Vice-Feeling

 

Schrill, bunt, voller Klischees und sehr amerikanisch – Miami ist wie eine Folge aus Miami Vice. Genau das Gegenteil davon finden wir im Luxushotel The Setai.

 

Es ist wirklich alles so, wie man es aus der stilbildenden Fernsehserie Miami Vice kennt: Sonnenbebrillte Jungs in knallengen, bis zum Bauchnabel offenen Hemden cruisen mit runtergelassenem Verdeck über den Ocean Drive, die Frauen blondiert, stark geschminkt und operiert und selbst die Schaufensterpuppen haben eine Riesenoberweite. Wow! Die Zeit der Miami-Vice-Detektive Crockett und Tubbs ist in Miami noch längst nicht vorbei. Was uns da wohl in unserem Hotel erwartet?

 

The Setai hat zum Glück nichts mit den 80er Jahren zu tun und zählt zu den stilvollsten Hotels, in denen ich jemals war. Schon von weitem sehen wir den Tower, ein 40-Stockwerk-hohes Glasgebäude direkt am Strand. In dem Turm befinden sich Hotel- und Privatsuiten sowie das Tonstudio von Lenny Kravitz. Neben dem Tower steht das Haupthaus des Setai – ein achtstöckiges Gebäude mit einer hübschen Art-Déco-Fassade. Das Haus wurde 1938 errichtet und war einst das berühmte Dempsey Vanderbilt Hotel. Jetzt sind hier die Studio-Suiten untergebracht, in einer davon werden wir übernachten.

 

Im Hotel empfängt uns eine vornehme fernöstliche Eleganz. Dunkle Farben, schwarzer Backstein, Jade-Kunstwerke, pompöse Statuen und Shanghai-Brick.  Sehr edel und stimmungsvoll. Ebenso unser Zimmer, auch hier nur das Feinste vom Feinsten: Makosatinbettwäsche, Granit, Teak-Holz. Und als Krönung ein Blick aufs Meer. Als Willkommensgruß  stehen eine Flasche Champagner, frisches Obst und feine Macarons auf dem Tisch. Eigentlich könnten wir in unserer Suite den ganzen Tag verbringen, aber natürlich wollen wir zum Pool und Strand.

 

An der weitläufigen Pool-Anlage treffen wir dann wieder auf Miami Vice. Hier heißt es: sehen und gesehen werden. Top-gestylt zeigt jeder, was er hat. Typen telefonieren im Pool stehend mit ihren neuesten Smartphones. Strandschönheiten mit Beinen bis zum Himmel präsentieren ihre Luxuskörper, alternde Diven führen ihren Schmuck aus. Wir nehmen auf unserem großen Daybed Platz und genießen das Live-Kino. Danach wechseln wir zum Hotelstrand (nur wer sich ausweisen kann, darf hier liegen) und blicken auf’s Meer. Sehr aufmerksam: Ganz ohne Bestellung werden uns Getränke und ein Sprühflakon zur Erfrischung gebracht.

 

Mittags stärken wir uns in der zwischen Pool und Meer gelegenen Beach Bar des Hotels. Hier wird eine erstklassige mediterrane Küche serviert. Abends speisen wir außer Haus, aber das Hotel-Restaurant Setai, das Elemente aus allen Weltküchen kombiniert, soll sehr empfehlenswert sein. Nach dem Dinner sollte man sich unbedingt im bezaubernden Innenhof, in dem ein Teich angelegt ist, einen Drink gönnen. Die Atmosphäre ist einmalig. Unzählige Kerzen, die sich im Wasser spiegeln, sorgen für ein besonderes Ambiente. In dem Innenhof frühstücken wir auch am nächsten Morgen. Das Buffet ist überwältigend: viel frisches Obst, Fisch, gebackene Waffeln, Crêpes, Käse, Parmaschinken – kein Wunsch bleibt offen. 

 

Leider habe ich nur noch  Zeit für einen kurzen Besuch im Spa. Schade, denn der Wellnessbereich mit vier Spa-Suiten, Fitness-Center und einem grandiosen Meerblick zählt zu den schönsten Spas von ganz Miami.

 

Fazit: The Setai ist ein umwerfend schönes, geschmackvolles und schickes Hotel, das einen gekonnten Kontrast zum schillernd-bunten Miami bildet.

Mehr Infos:

The Setai
 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar: