Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Die Zimmer verteilen sich auf fünf viktorianische Häuser
Das Frühstück schmeckt fein ...
... ganz besonders auf der Sonnenterrasse
The Henderson Bar
Master Bedroom Suite
Lichtdurchflutete Bäder – einfach traumhaft
Die Liebe zum Detail bemerkt man überall
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 08.06.2018, Jens H.

The Laslett, London

Zurück zur klassischen britischen Gastlichkeit

 

Ankunft in der britischen Hauptstadt: London ist weltoffen, multikulturell und reich an Sehenswürdigkeiten. Hier trifft britische Moderne auf königliches Ambiente. Für uns war es ein klassischer „Father & Son Trip“. Mein Sohn hielt ein Referat über den Tower of London und die Tower Bridge und erhielt eine Auszeichnung. Grund genug für ein kleines Geschenk, seine erste Reise in die englische Metropole.

 

Er erzählt mir alles über den Tower of London, auch dass die Wächter des Turms genug verdienten, um täglich Fleisch zu essen. Sie wurden „Beefeater“ genannt und sind zudem Namensgeber des nach ihnen benannten Gins. Die Manufaktur befindet sich in der Nachbarschaft unserer Herberge auf Zeit, im Bezirk Kensington. Wir wohnten im feinen The Laslett Hotel. Das Schmuckstück befindet sich in Notting Hill, unweit vom Portobello Market und der Portobello Road entfernt. Das Hotel ist selbst für den weitgereisten Gast eine fantastische Entdeckung. Die Schuhe der Gründerin befinden sich in einer Vitrine in der Lobby und erinnern an die bewegten Zeiten des Karnevals von Notting Hill. Es herrscht eine entspannte und ungezwungene Atmosphäre, ein Idyll mitten in London. Es ist Mitglied der Small Luxury Hotels of the World und bietet 51 Zimmer und Suiten, die sich auf fünf viktorianische Häuser verteilen. Stylisch und dennoch natürlich – das The Laslett ist ein eleganter Ort.

 

Liebe zum Detail – einfach überall

 

Alle Hotelzimmer und Suiten sind hochwertig ausgestattet. Sehr großzügig mit angenehmer und diskreter Atmosphäre. Die Inneneinrichtung ist eine gelungene Kombination aus klassischen Elementen und modernen Akzenten. In den Marmor-Badezimmern besticht der britische Stil und man spürt die Liebe zum Detail der Gründerin. Die hohen Decken und das 80er Jahre Design mit zurückhaltenden Beige- und Brauntönen zeigen, warum fünf Sterne an der Tür hängen und das Hotel zu den Small Luxury Hotels gehört. Ob die Queen schon einmal Gast war, lässt sich nicht klären, aber man fühlt sich königlich untergebracht. Eleganz kombiniert mit Gemütlichkeit. Selbst das kleinste Standardzimmer bietet mehr als genug Platz und enorm viel Stauraum in den Wandschränken. Unser Bett war riesig, hochwertig und bequem. Die Sitzecke und das Sofa erstrahlen im dezenten, luxuriösen Dekor.

Der Frühstücksraum ist eine kleine Bar im britischem Stil. Das Buffet verführt uns mit modernen Gaumenfreuden, frischem Obst, Quark, pochierten Eiern und Smoothies.

 

Ach London, du bist doch immer eine Reise wert. 

Mehr Infos:

Zum Hotel