Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
The Bloomsbury Hotel liegt in einer kleinen Seitenstraße.
Klassisch-modern sind die Zimmer eingerichtet.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 30.10.2015, Christina und Michael E.

The Bloomsbury Hotel, London

Im Herzen Londons

 

Keine Frage: Immer wenn wir in London sind, übernachten wir im The Bloomsbury Hotel. Mittendrin im Großstadttreiben und doch ruhig gelegen – das perfekte Hotel.

 

British Museum, Oxford Street, Bond Street, Soho, Covent Garden – alles in wenigen Gehminuten zu erreichen. Zentraler könnte The Bloomsbury Hotel nicht liegen. Kaum angekommen, erlebt man die pulsierende Metropole hautnah. Zugleich ist das feine Boutique-Hotel der ideale Rückzugsort, da es sich in einer ruhigen Seitenstraße befindet. Wenn wir nach einem langen Tag eine Pause von London brauchen, kehren wir in unser Domizil zurück und tanken neue Kraft für die Großstadt.

 

Neben der tollen Lage schätzen wir den besonderen Charme des denkmalgeschützten Hauses. Behutsam wurde das im 20. Jahrhundert von Stararchitekt Sir Edwin Lutyens erbaute Hotel vor einigen Jahren renoviert. Tradition und Moderne gehen eine harmonische Verbindung ein. Betritt man über Steintreppen die Lobby, fühlt man sich in vergangene Zeiten zurückversetzt. Von der Decke strahlt ein filigraner Kronleuchter, auf dem alten Parkett stehen samtbezogene Sofas. Hier hätte sich sicher auch Oscar Wilde wohlgefühlt. 

 

Auch die Suiten sind klassisch eingerichtet mit viel Samt und dunklem Holz. Schön kuschelig und gemütlich. An modernem Komfort mangelt es dennoch nicht: Alle Zimmer sind klimatisiert, haben einen Flachbildfernseher, eine Nespresso-Maschine, Zimmersafes, W-LAN und Highspeed-Internetzugang per Kabel. Das Bad mit Badewanne ist von mittlerer Größe und mit allem ausgestattet, was man benötigt. Außerdem verfügt das Hotel über eine eigene Bibliothek. Die Seamus Heaney Library ist nach dem irischen Schriftsteller benannt, der in dem Hotel oft zu Gast war.

 

Natürlich gibt es am Morgen das berühmte English Breakfast mit Eiern, Speck, Bohnen und Würstchen. Was allerdings nicht ganz unser Fall ist... Zum Glück wird auch ein Continental Breakfast angeboten. Abends begeistert Küchenchef John Wood im klassisch-modern eingerichteten Hotelrestaurant Landseer mit gehobener Küche. Britische Klassiker wie Roastbeef oder Fish and Chips werden neu interpretiert. Besonders empfehlen können wir die Vorspeisen wie zum Beispiel Caesars Salad oder Black Angus Burger. Nach dem Dinner genießen die Gäste in der Hotelbar in entspannter Atmosphäre einen Drink. Oder man zieht in eines der vielen Pubs weiter. Die sind nämlich auch nur wenige Gehminuten vom The Bloomsbury Hotel entfernt.

Mehr Infos:

The Bloomsbury London
 
Thomas: In dem Hotel habe ich auch schon übernachtet und stimme den Autoren zu: ein hübsches Haus in zentraler Lage. Empfehlen kann ich auch das gegenüberliegende indische Restaurant http://www.malabarjunction.co.uk/ Sehr lecker! Grüße aus Hamburg, Thomas