Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
The Ashok | New Delhi | Zimmer | luxuszeit.com
The Ashok | New Delhi | Spa | luxuszeit.com
The Ashok | New Delhi | Pool | luxuszeit.com
 
 
Stilvoller Empfang
Das Interieur ist luxuriös und pompös.
In den Restaurants werden indische Köstlichkeiten serviert.
Cool: die Bar
Blick in ein Zimmer
Im Spa wird man nach allen Regeln der Kunst verwöhnt.
Der Pool
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 02.12.2016, Jens H.

The Ashok, New Delhi

India at its best

 

New Delhi, Indiens Hauptstadt mit dem klangvollen Namen, stand schon immer auf meiner Reiseliste. Wer ein stilvolles Hotel abseits des Massentourismus sucht, der ist im The Ashok genau richtig.

 

Ankunft New Delhi. Es ist Ende Oktober und wie erwartet, sehr, sehr heiß in diesem Moloch. 35 Grad zeigt das Thermometer, als wir aus dem Flieger steigen. Delhi, die Capitale von Indien mit 18 Millionen Einwohnern, präsentiert sich uns von seiner fröhlichen, farbenfrohen Seite. Die Fahrt vom Flughafen in die Stadt ist berauschend: Wärme, Licht, ein Farbenmeer, Musik und das Unvollkommene versetzen Geist und Seele in Schwingungen.

 

Dann endlich angekommen im Botschaftsviertel – übrigens mit höheren Immobilienpreisen als in München. Hier findet sich auch unser Hotel, The Ashok. Das 5-Sterne-Haus offenbart erlesene Hotelerie und begeistert mit einer privilegierten Lage fernab von all dem Gewusel. Hier, im Botschaftviertel findet man das Delhi der Reichen. Die Kolonialmacht ließ hier imposante Regierungsbauten, grüne Boulevards, Prachtstraßen und schöne Bungalows mit großen Gärten errichten. Die Abgase der verstopften Straßen machen hier Platz für den Duft von Rosen und Jasmin.

 

Stilvolle Zimmer

 

Die 550 Zimmer und Suiten von The Ashok, einschließlich Lobby und Restaurants, bieten eine aufregende Atmosphäre. Unser Zimmer im 5. Stock ist sehr groß und kunstvoll eingerichtet mit handgefertigten Möbeln, Teakholzparkett, geknüpften Teppichen und Stoffen aus Kaschmirseide.

 

Beim Frühstück am nächsten Tag geht es turbulent zu, doch ich fühle mich in diesem Refugium richtig wohl. Es herrscht eine ungezwungene Stimmung, das Personal ist sehr herzlich und mehr als zuvorkommend.

 

In den Hotelrestaurants werden traditionelle indische Speisen zubereitet. In Edelstahlschüsseln und auf großen Platten angerichtet, gibt es feines Lammfleisch in Spinat, weißen Schafskäse in Chilisoße, Tandoori-Hühnchen mit Pfefferminzsoße, Blumenkohlauflauf mit Korianderblättern, Chapatis und herrliches Nan. Dazu ein kühles Bier und ich bin glücklich.

 

Außenpool und Spa

 

Erholung finden wir in dem schönen Außenpool und in dem feinen Spa. Ich genieße ein herrliches Verwöhnprogramm für Körper und Seele.

 

The Ashok liegt perfekt für Sightseeing-Touren. In nur 20 Minuten ist man zu Fuß im Lodi Gardens. Auch zu anderen Sehenswürdigkeiten wie dem Nizamuddin Dargah, dem India Gate oder dem Kotla Mubarakpur Complex ist es nicht weit. Wir fahren im Tuk Tuk zuerst zum Connaught Place und dann nach Pahargani zur weltbekannten Bazar Road – einer kilometerlangen Einkaufsstraße in der Nähe des Bahnhofs. Mein Tipp: unbedingt einen Guide buchen. Es gibt viele gute Stadtführer, die einem die interessantesten und schönsten Orte von Delhi zeigen. Müde und erschöpft kehren wir abends in The Ashok zurück und genießen vom Balkon unseres Hotelzimmers einen vergesslichen Blick auf das nächtliche Delhi.

 

Fazit: The Ashok ist ein schöner Rückzugsort für den Delhi-Reisenden. Ich komme wieder, auf jeden Fall.

Mehr Infos:

Zum Hotel
 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar: