Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Eingebettet in einen Park liegt das Schloss Prielau.
Die zwei Suiten und sechs Doppelzimmer sind im österreichischen Landhausstil eingerichtet.
Blick ins Badezimmer
Die Hugo von Hofmannsthal-Suite hat drei Doppelzimmer und zwei Wohnräume.
Eines der Doppelzimmer der Hugo von Hofmannsthal-Suite
Österreichische Gemütlichkeit
Im Restaurant MAYERs kredenzt Andreas Mayer Essen auf höchstem Niveau.
schließen x
 
 
 
 
 
Mo. 27.02.2012, Roger T.

Schloss Prielau, Zell am See

Zu Gast im Schloss

 

Das Schloss Prielau, auch das Porsche Schloss genannt, liegt circa zwei Kilometer am nördlichen Ufer von Zell am See. Warum es Porsche Schloss heißt? Es gehört seit über 40 Jahren der Familie und ist teilweise mit Bildern und Antiquitäten aus der Sammlung von Dr. Wolfgang Porsche eingerichtet.

 

Das gelbe Schloss mit den netten weiß-roten Fensterläden ist ein Schmuckstück der Region und hat ganzjährig geöffnet. Geführt wird es von Anette und Andreas Mayer – er gilt als einer der besten Köche Österreichs, wovon zahlreiche Auszeichnungen künden: 2 Sterne des Guide Michelin, 2005 und 2006 Aufsteiger im Falstaff, 2007 „bester Koch Österreichs“, Trophé Culinaire für kreativste Küche à la Carte, jüngst wurde das MAYER’s „Restaurant des Jahres 2011“ in Österreich.

 

Das Restaurant präsentiert Essen auf höchstem Level, denn die Bewertung „Restaurant des Jahres 2011“ ist nicht zu überbieten. Auch wenn Sie nur auf der Durchfahrt sind, schauen Sie unbedingt im MAYER’s vorbei. Wo die Familie Porsche isst, wird es sicher auch Ihnen schmecken. Die Qualität ist überragend und ein Selbstversuch wird Sie vom Geschriebenen überzeugen. Zu erwähnen wären noch 450 Weine und 60 offene Champagner.

 

Nun aber zum Schloss Prielau selbst: Das kleine Hotel in Zell am See hat zwei Suiten und zehn Zimmer zu günstigen Preisen und auch das ganze Schloss kann angemietet werden. Dies wird auch zahlreich für Hochzeiten, Veranstaltungen oder geschäftliche Anlässe genutzt. Alle Zimmer sind ländlich eingerichtet, die Bäder elegant. Auch Wellness kommt nicht zu kurz mit Sauna, Dampfbad, Caldarium und Massagen. Neu sind ein Bankett für bis zu 150 Personen und eine Lounge.

 

Bei einem Hotel, das circa 26 Gäste aufnehmen kann, steht die Persönlichkeit und Herzlichkeit im Vordergrund. Dies spürt man ganz deutlich und kann sich toll entspannen. Anette und Andreas Mayer sind mehr als nur bemüht, Stress und Hektik vergessen zu lassen.

 

Wintergäste genießen unter anderem die wenigen Fahrminuten zum Skilift, auch ein Skishuttle wird problemlos organisiert. Der Hit ist Schloss Prielau aber im Sommer, mit eigenem Zugang zum See und einer kleinen Hütte direkt am See. Hier lässt es sich am Steg wunderbar chillen. Im Hintergrund die schneebedeckten Alpen, der See direkt zu Füßen. Und wer keine Lust auf Hotel hat, schläft im Fischerhaus vor dem Hotel.

 

Als Tipp möchte ich Ihnen den Besuch der Käserei und Distillery Siegfried Herzogs empfehlen. Sie befindet sich nur ein paar Autominuten vom Hotel in Zell am See entfernt. Sigi Herzog, einer der besten Brenner Österreichs, hat hier seine prämierte Distillery und Käserei im letzten Winkel der Alpen aufgebaut.

 

Mehr Infos:

Schloss Prielau
 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar: