Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Der Ruhebereich des Private Spa
Den Zauber von 1001 Nacht spürt man in der Oriental World.
Blick in das Schlafzimmer unserer Private Spa Suite Exklusive
Der Wohnbereich mit Essecke
Unser Bad
Alle Suiten und Villen haben ein Dampfbad, eine Sauna und eine frei stehende Badewanne.
Die private Sauna mit Seeblick
Auf der Terrasse haben wir einen mit Thermalwasser gefüllten Whirlpool
Unsere Private Spa Suite Exklusive bei Nacht
Im Hauben-Restaurant Aquarium werden die Gäste kulinarisch verwöhnt.
Der Pool des Private Spa
Jede Villa und jede Suite hat einen privaten Zugang zum Naturbadeteich.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 21.07.2017, Isabella F.

Privat Spa Villas Geinberg5, Geinberg

Man umgebe mich mit Luxus

 

Eigene Villa, eigener Pool, eigene Sauna, eigener Butler und Kaviar zum Frühstück: Mehr Luxus als in den Geinberg5 Spa und Villas geht kaum. Zu Besuch an einem Rückzugsort der ganz besonderen Art.

 

Die entscheidende Frage des Tages: Sollen wir im Restaurant zu Mittag essen oder lieber auf der Terrasse unserer Suite? Ersteres würde bedeuten, wir müssen aufstehen, etwas anziehen, zum Restaurant gehen. Zu mühsam. Nein, wir bleiben auf unserer Liege, auf unserer Terrasse. Ein kurzer Anruf im Restaurant, zehn Minuten später wird unser Lunch gebracht und wie von Zauberhand der Tisch auf der Terrasse gedeckt. Ach, welch’ Luxus.

 

Danach eine kleine Abkühlung im Naturbadeteich. Anziehen brauchen wir nix, unsere Suite ist uneinsichtig, alles gehört nur uns allein, von der Terrasse führt ein Holzsteg direkt ins Wasser. Den Rest des Tages verbringen wir auf der Terrasse, in unserem Whirlpool, in unserer Sauna, in unserem Dampfbad. Wunschlos glücklich. Und wenn uns doch etwas zum Glück fehlen sollte, dann rufen wir einfach Karl an, unseren persönlichen Butler.

 

In Geinberg wohnt der Luxus

 

Hier im oberösterreichischen Geinberg, eingebettet in die Hügellandschaft des Innviertels, ist der Luxus zuhause. 21 Suiten und Villen reihen sich um zwei Naturbadeseen. Jede der 114 bis 300 Quadratmeter großen Häuser hat einen eigenen Wellnessbereich mit freistehender Badewanne, finnischer Sauna, Dampfbad, offenem Kamin, Außen-Whirlpool mit 36 Grad warmem Thermalwasser und Zugang zum Badesee über einen privaten Steg.

 

Butler Karl führt uns durch unsere stilvoll eingerichtete Private Spa Suite Exklusive, erklärt uns die technischen Raffinessen. Alles wird per Knopfdruck bedient, natürlich haben wir auch eine Videoüberwachung der Haustür und eine Alarmanlage. „Und wenn Sie einen Wunsch haben, bitte einfach kurz anrufen“, bittet uns Karl.

 

Am Abend wartet das nächste Highlight auf uns: ein Vier-Gänge-Dinner im mit zwei Hauben und drei Gabeln ausgezeichneten Restaurant Aquarium. Natürlich könnten wir uns das Essen auch in unsere Suite liefern lassen, alles überhaupt kein Problem. Aber wir entscheiden uns für den Restaurant-Besuch. Unter freiem Himmel genießen wir das Menü Sommerzauber: Saibling mit Melone und Radieschen, gefolgt von Wolfsbarsch mit Tomate und Erbse und dann einer zart-rosa gebratenen Ente mit Pastinake und Speck. Und als süße Krönung ein Kirsch-Buttermilch-Crumble. Sehr fein. Kompliment an Peter Reithmayr, den Chef de Cuisine, und sein Küchenteam.

 

Kaviar zum Frühstück

 

Das kulinarische Verwöhnprogramm findet am nächsten Morgen mit dem À-la-Carte-Frühstück seine Fortsetzung. Mein Mann entscheidet sich für das Aquarium-Menü mit gebeiztem Lachs, Dill-Senfsauce und Kaviar sowie Egg Benedict und French Toast. Meine Wahl fällt auf das Vegane-Menü mit Gemüseplatte und Humus, gebratenem Tofu mit Tomate und Avocado und warmem Grieß-Kokos-Koch. Alle Köstlichkeiten sind geschmacklich perfekt abgestimmt und hübsch angerichtet. Der ideale Start in den Tag.

 

Exklusives Spa auf zwei Ebenen

 

Nach einer kleinen Morgen-Siesta auf unserer Terrasse mit einem zweiten Cappuccino und der Lektüre der Tageszeitung, besuchen wir das Private Spa, das allen Gästen der Suiten und Villen zur Verfügung steht. Das Spa erstreckt sich über zwei Etagen und ist so weitläufig, dass man hier kaum anderen Gästen begegnet. Neben einem Indoor-Pool gibt es einen sehr schönen Outdoor-Pool, von dem aus wir über die Hügel des Innviertels blicken.

 

In die Welt des Orients entführt uns der restliche Spa-Bereich mit Hamam, Serailbad, einer Oriental Teebar sowie einem sehr hübsch gestalteten Arkadenhof. Wir fühlen uns wie in 1001 Nacht. Und wo führt dieser Gang hin? In die angrenzende Therme Geinberg. Als Gast des Geinberg5 haben wir kostenfreien Zutritt. Die Therme wartet auf mit fünf Pools auf 3.000 Quadratmetern, elf Saunen und Dampfbädern und einer karibischen Salzwasserlagune mit Unterwassermusik, Sandstrand und Palmen. Da ist natürlich was los und wir sehnen uns nach der exklusiven Privatsphäre unserer Suite. Also schneller Rückzug. Ach, ist das herrlich hier, diese Ruhe, dieser Luxus ...

Mehr Infos:

Zum Hotel
 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar: