Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Mitten in den Tiroler Alpen liegt das Josl.
Große Glasfronten öffnen den Blick auf die Natur.
Die Zimmer sind stilvoll und modern eingerichtet.
Das Bad wird durch Jalousien abgetrennt.
In der Sky-Sphere steht alles im Zeichen der Entspannung.
Egal ob im Pool...
... oder in der Sauna: Die Berge behält man stets im Blick.
Auf der Terrasse fühlen wir uns der Natur ganz nah.
Abends erleuchtet das Josl in bunten Farben.
Und im Kamin an der Bar lodert das Feuer.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 24.01.2014, Mona L.

Mountain Lounging Josl, Obergurgl

Der Gipfel der Entspannung

 

Endlich Schnee! Mein Tipp: Skier einpacken und nach Obergurgl fahren. Dort findet man nicht nur die schönsten Pisten, sondern auch ein unvergleichliches Hotel: das Mountain Lounging Josl.

 

Vom Hotel direkt auf die Piste – das ist für uns das perfekte Skivergnügen. Keine 50 Meter sind es vom Mountain Lounging Josl zum Lift. Im komfortabel beheizten Skiraum des Hotels steigen wir in unsere Skischuhe und los geht’s. Schnee findet man in Obergurgl übrigens mit recht großer Sicherheit: Der Ort zählt zu den schneesichersten Wintersportregionen des gesamten Alpenraums und bietet 23 Lifte und Seilbahnen.

 

Die Schönheit der Berge setzt das Mountain Lounging Josl gekonnt in Szene: Riesige Fensterfronten öffnen den Blick auf die Natur und sorgen für viel natürliches Licht. Die Architektur ist schlicht und puristisch, sodass sich das Haus harmonisch in die Landschaft einfügt. Edle Materialien wie Nuss, Eiche und Stein kommen im ganzen Hotel zum Einsatz. Besonders charmant finde ich, dass sich die Atmosphäre im Laufe des Tages verändert: Morgens sorgt leise, entspannte Musik in der Lobby und im Frühstücksraum für Ruhe und Entspannung, abends erleuchtet das Hotel in bunten Farben und bei loderndem Kaminfeuer genießt man an der Bar seinen Cocktail. 

 

Unser Zimmer ist ganz nach unserem Geschmack eingerichtet: schlicht und modern, in hellen Farben und mit hochwertigen Materialen wie Schiefer und Eichenholz. Das Bad ist vollverglast, hat aber zum Glück eine Jalousie, die bei Bedarf zugezogen werden kann. Durch das große Panoramafenster blicken wir morgens nach dem Aufwachen von unserem Bett auf die schneebedeckten Dreitausender und beobachten, wie die Natur erwacht. Herrlich!

 

Der wahre Höhepunkt erwartet uns im obersten Stock des Hotels, in der so genannten Sky-Sphere, die im Dezember eröffnet wurde. Der gesamte Wellnessbereich ist verglast und man hat das Gefühl, als wäre man inmitten der Natur. Entspannung auf höchstem Niveau, und das im wahrsten Sinne des Wortes! Egal ob wir im Pool schwimmen oder in der Sauna schwitzen – stets haben wir die Bergwelt im Blick.

 

Auch kulinarisch hat das Josl einiges zu bieten: Beim Frühstück, bei der Mittagsjause und beim 4-Gänge-Abendessen (alles ist in der Halbpension inbegriffen) kommen viele frische biologische Produkte aus der Region zum Einsatz. Und sowohl ich als Vegetarierin als auch mein nicht-vegetarischer Freund sind begeistert. Ausgiebig genießen wir die vielen Köstlichkeiten und probieren von allem – schließlich geht’s am nächsten Tag wieder zum Kalorienverbrennen auf die Piste.

 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar:
 
Margot und Wilhelm: Ist vorgemerkt - danke für den Tipp! Margot und Wilhelm aus Düsseldorf
luxuszeit-Team: Freut uns, wenn wir euch bei der Hotelsuche helfen konnten! Liebe Grüße vom luxuszeit-Team