Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Blick in die Lobby
Im Restaurant Shang Palace werden die Gäste verwöhnt.
Die Pool-Bar im 4. Stock
Wunderschön ist der Außenpool im 4. Stock
In der Lobby Lounge spielt jeden Nachmittag ein 14-köpfiges Orchester.
Das Makati Shangri La liegt mitten in Manila.
Die Zimmer sind elegant und luxuriös eingerichtet.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 12.06.2015, Jens H.

Makati Shangri-La, Manila

Über den Dächern von Manila

 

Manila? Der Vielreisende denkt sich: “Da war doch was.” Und fliegt weiter. Die aufregende Metropole Manila wird oft nur als Zwischenstop auf dem Flug zu einem anderen Ziel in Südostasien genutzt. Zwei oder drei Übernachtungen in dieser pulsierenden Stadt mit ihren über 12 Millionen Einwohnern können allerdings sehr erlebnisreich sein und sind wirklich zu empfehlen.

 

Unsere Devise für den Aufenthalt lautete “Sophisticated Style”. Und so residierten wir standesgemäß im Makati Shangri-La. Diese Ikone der Luxushotellerie überzeugt mit absolutem Wohlfühlfaktor und hat bereits viele internationale Auszeichnungen erhalten. Schon beim Betreten der imposanten Lobby und Lounge begeistert das klassische 5-Sterne-Haus mit seinem eleganten asiatischen Ambiente. Für mich ist es das Luxusjuwel in Manila.

 

Das Hotel hat 696 Gästezimmer und Suiten: elegante, geräumige Unterkünfte mit modernem asiatischen Touch. Alle Räume bieten einen atemberaubenden Blick auf die Skyline dieser kosmopolitischen Stadt. Wir wohnten im 21. Stock und gehörten damit zu den auserwählten Gästen, denen ein höheres Maß an persönlicher Aufmerksamkeit zuteil wurde, und die Zugang zum feinen Horizon Club hatten. Unser Zimmer war sehr elegant eingerichtet, mit edler Holzverkleidung und feinen Akzenten.

 

Das Essen war umwerfend, ein preisgekröntes, international ausgebildetes Küchenteam sorgt in den verschiedenen Restaurants des Hotels für das leibliche Wohl der Gäste. Fine Dining in zeitloser Art und Eleganz bieten die Tapas Bar und das Sage Restaurant, hier speist man einfach göttlich. Für uns gab es Tenderloin Steak, Sashimi, Lobster und dazu Chablis. Großartig.

 

Die eindrucksvolle Lobby Lounge ist der ideale Ort für ein intimes Tête-à-tête, und an den Nachmittagen spielt ein 14-köpfiges Orchester inmitten von üppigen Wasserfällen. Einfach unbeschreiblich.

 

Für Sport- und Wellnessbegeisterte bietet der Hotel Health Club ein umfangreiches Angebot an Fitness-Einrichtungen, ein kaltes Tauch-, Sauna- und Dampfbad samt Jacuzzi. Außerdem locken Aerobic- und Tanzkurse, zwei große Flutlicht-Tennisplätze und als Highlight ein Außenpool auf der 4. Etage des Luxusrefugiums mit Pool-Bar.

 

Ich fühlte mich ganz wie in James Hiltons Roman Lost Horizon, in dem die Entstehungsgeschichte des Namens Shangri-La erzählt wird: Ein Ort des Genusses, der Gelassenheit und Gastfreundschaft. Eben ein Synonym für die schönen Dinge des Lebens. Eine fantastische Reise und großartige exotische Erfahrung. Wir kommen gerne wieder.

Mehr Infos:

Zum Hotel
 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar: