Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Weinfelder soweit das Auge reicht
Das Restaurant Vineyard
Classic Doppelzimmer
Classic-Plus Doppelzimmer
Prestige Deluxe Doppelzimmer
Prestige Deluxe Doppelzimmer
Der Naturbadeteich
Der Salon im Restaurant Vineyard
Auf der Terrasse den Ausblick ...
... und in der Lounge den Wein genießen
Die Holl Bar
Futuristische Sauna Area
Der Spa-Bereich
Relaxen mit Aussicht
Der Pool im Außenbereich
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 07.10.2016, Jens H.

Loisium Wine & Spa Resort, Langenlois

Wo sich Designer und Winzer vereinen ...

 

Der Weg ist das Ziel – für wohl kaum eine andere Destination trifft das so zu wie auf das Kamptal. Ein Wochenende in Langenlois wäre nicht perfekt, wenn man auf entspanntes Nichtstun in einer Hängematte in den Weinbergen verzichten würde. Auch die Streifzüge durch Langenlois und eine Übernachtung im Loisium Wine & Spa Designhotel sind mehr als reizvoll. Dort, wo sich Winzer und Designer Gute Nacht sagen, versteckt sich mein Hideaway auf Zeit. Idyllisch und kunstvoll: Ein Designhotel, das Lebensgefühl verleiht  – nicht nur für Weinliebhaber.

 

Wein im Design

 

Die 82 Zimmer schweben über dem gläsernen Erdgeschoss – die Symbolik des Weins ist immer präsent: Gänge in Weinfarben, Lampen in Korkform und ein atemberaubender Ausblick auf die umliegenden Weinberge versteht sich natürlich von selbst. Die Zimmer lassen die Liebe zum Design-Detail erkennen: Neben interessantem Mobiliar, bei mir war es eine gelb-schwarze Designercouch mit Blick auf den Pool, finden sich in jedem Zimmer Bilder eines anderen Künstlers, die jeden Raum zur kleinen Galerie machen. Gratulation, ein stimmiges Konzept!

 

Frühstück mit Ausblick

 

Das Hotelrestaurant Vineyard wurde gerade mit einem Glaszubau in den Weingarten erweitert, durch diese transparente Bauweise und die Glaswände hat man überall einen freien Blick in die umliegenden Weinberge. Die Küche ist wie für Genießer gemacht – immer wechselnd, deftig wie fein, voller Inspiration lebt das Küchenkonzept mit Produkten aus der Region. Das Frühstück lässt keine Wünsche offen. Frischer Fisch aus der Region, Schinken am Stück und Wurst aus dem Dorf, dazu Obst, wunderbarer Käse, selbstgemachte Marmeladen und ein Eierkoch, der die Gäste mit seinen Spezialitäten wie pochierte Landeier begeistert.

 

Schmeckt wunderbar, sieht klasse aus 

 

Abends findet die kulinarische Begegnung des Genussfestivals „Kostbares Kamptal“ statt. Emanuel Peceny und Jean-Yves Messmer sorgen für ein perfektes Dinner. An mehreren Stationen gibt es frischen Fisch, Tartar und pochiertes Ei mit feiner Blutwurst zubereitet. Brutal, lokal, nur wenige Komponenten finden auf dem Teller zusammen – die haben es aber dafür in sich! Optisch als auch geschmacklich können mich die Speisen absolut überzeugen. Grüner Veltliner und Riesling Weine von Winzern der Region runden das Dinner ab. Wunderbar, allerhöchsten Ansprüche wird man hier gerecht. Tipp für die Wein-Liebhaber: Den Loisium-Lieblingswein kann man in der Vinothek zu Ab-Hof-Preisen kaufen.

 

Luxuriös und nachhaltig

 

Schon nachmittags bekommt man Lust auf diese guten Weine. Besonders wenn man im Sommer-Naturbadeteich inmitten der großen Weingartenliegewiese relaxt. Auch der 1.200 m²-große Spa-Bereich mit Finnischer und Bio-Sauna kann überzeugen, für Wasserfreunde – wie mich – steht ein Außenpool mit 25 Grad bereit. Fazit: Vineyard on, World off, das Hotel ist auch für den weitgereisten Journalisten ein Highlight der besonderen Art und zeigt, dass sich Luxus und Nachhaltigkeit nicht ausschließen, sondern eine neue Qualität von Genuss ermöglichen.  

Mehr Infos:

Zum Hotel