Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Willkommen im Lido Palace Hotel!
Ein Espressi und diese Aussicht – traumhaft!
Die Lobby – die Natur ins Innere geholt
Unser Favorite: die Executive Junior Suite ...
Sogar beim Baden genießt man den schönen Blick auf den See
Knallfarben, puristisches Design ...
und dieser Blick beim Aufstehen!
Das Standard Zimmer
Blick in die Junior Suite
Das Comfort Zimmer mögen wir auch gerne!
Der Pool-Bereich
Cocktails am Pool? Aber klar!
Der Spa-Bereich – cleanes Ambiente mit farbigen Akzenten
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 26.04.2019, Roger T.

Lido Palace, Riva del Garda

Eine Ruhe-Oase im quirligen Riva del Garda

 

Das Lido Palace wurde 1899 ursprünglich als Rückzugsort für europäische Königshäuser eröffnet, heute erreichen die „glücklichen Münchner“ das Hotel in nur vier Stunden mit dem Auto. Das 5-Sterne-Hotel, das nur 42 Zimmer bereithält, liegt am nördlichen Ufer des Gardasees und wurde erst 2011 komplett saniert. Der große Vorteil des Hotels: die einmalige Lage – es befindet sich direkt am See und fußläufig vom quirligen Riva del Garda. Einmal angekommen, muss das Auto nicht mehr bewegt werden. Wir kommen etwas früher an, das Zimmer ist noch nicht fertig aber das ist kein Problem. Wir trinken einen Espresso auf der Terrasse, genießen den Blick auf den See und freuen uns auf die nächsten Tage.

 

Das luxuriöse 5-Sterne Hotel überzeugt uns, der Service ist herrlich unkompliziert, dabei ruhig und zurückhaltend. Die Mitarbeiter, das größte Kapital dieses Hotels, sind sehr freundlich und sprechen Deutsch. Unsere teuren Mountainbikes, die wir für unsere Touren mitgebracht haben, werden stets nach dem Ende der Fahrt persönlich entgegengenommen und in einem speziell geschützten Bereich mit Video-Überwachung untergebracht – ein praktischer Service!

 

Zimmer mit Panoramablick

 

Im Rahmen der Neugestaltung wurde das Hotel um ein Stockwerk erweitert. Es wurde viel Glas verbaut, lichtdurchflutete Räume mit großartigem Ausblick sind das Ergebnis. Ich kann das Comfort Doppelzimmer empfehlen, die Aussicht auf den See ist einfach fantastisch. Wer allerdings so richtig Luxuszeit im Lido Palace verbringen will, bucht sich – wie wir – in der Executive Junior Suite ein: Die bodentiefen Fenster ziehen sich entlang des Raumes und gewähren einen 180 Grad Panoramablick auf die Stadt und die Berge im Hintergrund. Das Bett steht direkt vor der XXL-Fensterfront – an kaum einem Ort, wacht man morgens so schön auf. Das Interieur ist puristisch, knallige Farben an den Wänden sorgen für einen stylishen Kontrast. 

 

Riva del Garda  – ein Paradies für Aktivurlauber 

 

In den letzten zwei Jahren war es in Riva del Garda wärmer als im südlichen Teil des Gardasees bei Desenzano. Bekannt ist die Stadt für seine aktiven Gäste. Zahlreiche Mountainbike-Fahrer, Jogger, Spaziergänger und Wanderer sind hier unterwegs. Ob ein Segeltörn, ein Ausflug mit dem Cabrio oder mit den Fähren die Umgebung erkunden – hier ist für jeden etwas dabei. Wer Höhenmeter beim Wandern sammeln will, kommt am Monte Baldo (2.218 Meter) ganz auf seine Kosten. Keine Sorge, der Berg kann auch per Gondel erklommen werden. Eine kurze Autofahrt zum Ledrosee in den Gardaseebergen ist ebenso zu empfehlen wie eine Tour mit dem Mountainbike über den Tremalzo-Pass. Sie fischen gerne? Bringen Sie Ihren Fang mit ins Hotel und lassen Sie ihn sich dort braten und servieren – ein tolles Erlebnis! 

 

Kulinarische Genüsse im Il Re della Busa Restaurant

 

Ob nachmittags im Tremani-Bistro oder abends im Il Re della Busa Restaurant: Wir essen immer ausgezeichnet! Das Il Re della Busa liegt nahe dem See und garantiert ein intimes Gourmet-Abendessen. Meine Frau wünscht sich Bratwürstel als Vorspeise – kurze Zeit später werden diese serviert. Zu ihrem Geburtstag richtet das Hotel als Nachtisch sogar eine schöne, kleine Torte als Geschenk her – sehr aufmerksam und sympathisch. Gibt man dem Restaurant eine kurze Vorlaufzeit, werden in ganz unaufdringlicher Weise die Wünsche der Gäste erfüllt. Und auch kulinarisch trumpft das Restaurant: Der Küchenchef Giuseppe Sestito wurde mit einem Michelin Stern für seine Küche mit lokalen Produkten ausgezeichnet. 

 

Warum wir das Hotel so lieben

 

Ganz einfach: Es ist in kurzer Zeit von München mit dem Auto zu erreichen (zahlreiche kostenlose Parkplätze) und bezaubert mit dem weitläufigen Anwesen sowie dem Pool–Bereich, der nicht nur Architektur-Fans begeistert. Viele Kunstausstellungen erleuchten das Hotel im schönsten Jugendstil und der diskrete Luxus des Hotels ist für den Gardasee einzigartig. Das Hotel hat mit seinen Mitarbeitern einen unwiderstehlichen Charme und deshalb kommen wir mehrfach seit Jahren in das führende 5-Sterne Haus der Region Trentino. Was 1899 als Erholungsort für die Habsburger Königsfamilie galt, muss besonders sein. Der atemberaubende Ausblick und die Ruhe lassen das Hotel für uns zu einem der bemerkenswertesten Orte am Gardasee werden. 

Mehr Infos:

Zum Hotel