Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Die imposante Schloss-Anlage
Ein Deluxe-Zimmer ...
... mit leckerem Willkommensgruß
Die Franz-Josef-Suite
Die Hotel-Terrasse
Das Restaurant am Badesteg ...
... mit angrenzenden Liegenplätzen
Der große Indoor-Pool
Der Spa-Relax-Bereich
Das hauseigene Sissi Museum
schließen x
 
 
 
 
 
Mo. 02.09.2013, Karin Z.

Hotel Schloss Fuschl, Hof bei Salzburg

Sissi reloaded

 

Wer die alten Sissi-Filme mag, für den ist ein Aufenthalt im Luxus-Hotel Schloss Fuschl mit Sissi-Suite (hier hat Romy Schneider während den Dreharbeiten genächtigt) und Sissi-Museum (mit Originalstücken aus dem Besitz der Kaiserin Elisabeth von Österreich) ein absolutes Muss. In den 50er Jahren war das Hotel Schloss Fuschl Drehort der Sissi-Filmtrilogie und seitdem pilgern die Fans auf die Halbinsel am smaragdgrünen Fuschlsee.

 

Aber auch Gäste, die dem Sissi-Mythos weniger erlegen sind, werden von diesem Hotel begeistert sein. Das ehemalige Jagdschloss aus dem 15. Jahrhundert gehört nicht umsonst zum Ensemble der ‚The Luxury Collection‘. Wer am Flughafen Salzburg ankommt, wird standesgemäß mit dem Rolls Royce abgeholt. Die Ankunft auf der Schlossanlage mit dem eigenen Auto ist nicht weniger beeindruckend: Imposant erhebt sich der historische Schlossturm über die Bewaldung der Halbinsel.

 

Wir sind gespannt auf unser Deluxe Zimmer und werden nicht enttäuscht: antike Möbel aus unterschiedlichen Stilepochen, Vorhänge aus schweren Stoffen vor einer großen Fensterfront mit wunderschönem Blick auf den See. Zur Begrüßung erwartet uns ein kleiner Schokokuchen, der absolut köstlich schmeckt. Und was selten vorkommt: Der Inhalt der gut bestückten Minibar steht dem Gast kostenfrei zur Verfügung. Einziges Manko ist das Badezimmer, das zwar alles bereithält, was das Frauenherz begehrt (luxuriöse Spa-Artikel, flauschige Handtücher und Bademäntel, Kosmetikspiegel etc.), aber so klein ist, das man kaum Bewegungsfreiheit hat ohne Gefahr zu laufen, sich irgendwo anzustoßen.

 

Aber wer hält sich auch schon lang im Badezimmer auf, wenn er ein ganzes Schloss samt Bootshaus und Badesteg zum Verweilen hat.

 

Nach einem Sprung ins wirklich kalte Wasser relaxen wir auf den bequemen Liegen am hoteleigenen Badesteg und lassen uns Getränke vom Restaurant im Bootshaus bringen. Übrigens, die Terrasse des Restaurants direkt am See ist einer der Hotspots während der Salzburger Festspiele. Hier erholt sich tagsüber das Festspielvolk und genießt unterschiedliche Barbecue-Spezialitäten. Auf Letztere verzichten wir in Vorfreude auf unser abendliches Dinner auf der Schlossterrasse.

 

Das Warten hat sich gelohnt: Kulinarische Highlights werden auf höchstem Niveau kredenzt, wie fangfrischer Saibling in Salzkruste oder Barbarieentenbrust und Soft-Shell-Krebse in Tempurateig. Die Weinkarte bietet eine exzellente Auswahl an österreichischen Weinen. Zum Nachtisch wählen wir Salzburger Nockerl mit Himbeerrahm. Ein Traum! Der Gault Millau bewertet das Restaurant mit 14 Hauben und empfiehlt: ‚Sehr gute Küche, die mehr als das Alltägliche bietet‘. Recht hat er!

 

Um den österreichischen Dessertleckereien etwas entgegenzuhalten, bietet die Umgebung zahlreiche Möglichkeiten: Wandern, Joggen, Rudern, Schwimmen oder Golfen. Ein schöner 9-Loch-Golfplatz mit herrlichen Ausblicken auf den Fuschlsee ist gleich zu Fuß zu erreichen. Und der großzügig  angelegte Spa-Bereich auf 1.100 m² tut sein Übriges, um ohne schlechtes Gewissen schlemmen zu können.

 

Beseelt von so viel schönen Dingen, liege ich abends auf meinem Bett und kann mir vorstellen, wie gut sich Sissi hier gefühlt hätte.

Mehr Infos:

Hotel Schloss Fuschl
 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar:
 
Norbert: Das ist ja bei mir praktisch gleich um die Ecke! Vor allem die Deluxe-Zimmer sehen ziemlich vielversprechend aus. Wenns da jetzt noch vernünftigen Kaiserschmarrn gibt bin ich dabei ...
Smitha846: Wow, wonderful blog layout! How long have you been blogging for? you made blogging look easy. The overall look of your web site is excellent, as well as the content! bckfkgbgdbeacedg
luxuszeit: Dear Smitha, thank you for your compliment! Our Blog was founded in 2011. Kind regards