Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Blick in die Bibliothek des Hotel Riad Ifoulki
In einer kleinen Seitengasse in der Medina liegt das Hotel. Das Eingangstor (l.) ist aus dunklem Zedernholz mit raffinierten Schnitzereien.
Die Zimmer und Suiten haben den Charme orientalischer Gemächer. Genächtigt wird in Himmelbetten (l.).
Blick in ein Gästezimmer
Im Innenhof plätschert ein von Orangenbäumen, Blumen und Palmen umrahmter Brunnen.
Feinstes arabisches Kunsthandwerk bis ins kleinste Detail
schließen x
Hotel Riad Ifoulki | Marrakesch | Marokko | luxuszeit.com
 
 
 
 
 
Fr. 01.05.2015, Jürgen B.

Hotel Riad Ifoulki, Marrakesch

Ein orientalischer Traum in der Medina

 

Ein Platz oder besser: ein planiertes eingeebnetes Ruinengrundstück inmitten baufälliger Häuser an einer lebhaften Kreuzung am Rande der Medina. Dahin hat uns per Handy der Concierge des Hotels Riad Ifoulki in Marrakesch gelotst. Wir sind etwas verunsichert bei dem Gedanken, unseren Geländewagen hier mehrere Tage lang unbewacht stehen zu lassen. Da erscheinen drei Männer, alle in dunkelroten Kaftanen und mit passenden Hüten. Es ist der Concierge mit seinen Gehilfen, die unser Gepäck entladen und uns versichern, das Auto sei Tag und Nacht bewacht, auch wenn wir davon nichts mitbekommen.

 

In Begleitung unserer hilfreichen Geister machen wir uns auf den Weg durch das geschäftige Gewusel der Medina, bis wir in eine enge Seitengasse einbiegen. An deren Ende hebt sich von den rot getünchten Mauern eine weiße Wand ab –  das Riad Ifoulki. Unter den grün lasierten Ziegeln eines Vordachs mit Stuckarbeiten in arabischen Mustern befindet sich das alte Eingangstor aus dunklem Zedernholz mit raffinierten Schnitzereien. Der Concierge erklärt uns, dass es hier von unserem Hotel nur wenige Geh-Minuten zum „Place Djemaa el Fna“, dem berühmten Platz der Gaukler mit seinen Händlern und Essenständen sind,  sowie zu den ebenso bekannten Souks.

 

Und dann wird uns aufgetan und wir betreten einen orientalischen Traum: ein ganz in weiß gehaltenes ehemaliges Herrschaftshaus mit einem zauberhaften Innenhof mit offenen Galerien und einem Springbrunnen zum Ausruhen und Lesen mit behaglichen orientalischen Sitzgelegenheiten. Man ahnt: der ideale Rückzugsort, elegant und verträumt zugleich. Ebenso wie die wundervolle Dachterrasse, von der bei gutem Wetter der Blick über die Dächer der Medina bis zum Atlas-Gebirge reicht. Jedes Detail stilsicher und wertvoll: Schnitzereien, Stuckarbeiten. Auch die Zimmer und Suiten mit ihrer orientalischen Einrichtung in traditionellen Farbtönen und Stoffen verstärken das Gefühl, an einen Ort  aus 1001 Nacht zurückversetzt zu sein.

 

Vier Jahre lang haben ausgesuchte Handwerker und Künstler an der Restaurierung des Hotels Riad Ifoulki gearbeitet, wie uns der Besitzer in fließendem Deutsch erklärt. Ein hochaufgeschlossener Herr und ehemaliger Berater König Hassans II., der uns in traditioneller marokkanischer Kleidung empfängt. Er wird unser fachkundiger Gesprächspartner in Sachen Politik, Kultur sowie Geschichte und – last but not least – gibt er uns wertvolle Tipps für die besten Adressen für hochwertige Parfüms („Les Parfums du Soleil“), echte Antiquitäten, Lederwaren („Dimo“), für traumhaft schön gefertigte, tragbare traditionelle Bekleidung („Au Fil d’Or“), traditionelles Gebäck und für vieles mehr.

 

Unser Aufenthalt im Riad Ifoulki  ist ein Traum. Das Hotel ist eine Entdeckung, die jetzt sogar über deutsche Reiseveranstalter buchbar ist. Die Preise sind für das, was hier geboten wird, sehr bescheiden.

Mehr Infos:

Zum Hotel
 
Gabriela : Ein sehr gut beschriebener Beitrag, danke... Ich bin ab Morgen für einige Tage in diesem Riad und schon sehr neugierig. Liebe Grüße aus Marbella, Gabriela
Redaktion luxuszeit: Liebe Gabriela, vielen Dank für Ihr Feedback und eine wunderschöne Zeit in Marrakesch! Berichten Sie uns doch nach Ihrer Reise, wie es Ihnen dort gefallen hat. Liebe Grüße, Isabella von luxuszeit