Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Das Gebäude des Hotel Klaus K wurde 1882 als Mädchenschule gebaut.
Das Thema Design ist im legendären Hotel Klaus K allgegenwärtig.
Blick in eines der insgesamt 171 Zimmer
Eines der 27 neuen Skylofts in der sechsten Etage.
Der Urban Nature Room.
Egg-Suite
Viel Liebe zum Detail findet man im Klaus K
Macht garantiert wach: Farbenfrohes Frühstück.
Gesunde und leichte Küche wird im Restaurant Toscanini serviert.
Den nächsten Tag begrüßt man auf der Skyterrasse mit Blick auf Helsinki.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 09.10.2015, Jens H.

Hotel Klaus K, Helsinki

Eine Reise im Zeichen des Designs

 

Warum ist die Helsinki Design Week (HDW) so aufregend? Ganz einfach, die HDW ist das wichtigste Design Event in den nordischen Ländern. Passend zum Thema Design ist auch unser Hotel – das legendäre Klaus K.

 

Das Klaus K, das erste Design-Hotel Finnlands, befindet sich in einem Gebäude, das 1882 als deutsche Schule für Mädchen gebaut wurde. Nach vielen Eigentümerwechseln gehört es nun zur Kämp Collection Hotels Hotel Group.

 

Viele Dinge des Hotels, nicht nur der Name, sondern auch die stylische Inneneinrichtung beziehen sich auf Finnlands berühmtes Epos Kalevala. Das Kalevala ist ein auf der Grundlage von mündlich überlieferter finnischer Mythologie zusammengestelltes Epos. In den Mythen und Sagen geht es um die Herrscherin des Nordlandes, um Reichtum, persönliches Glück und Weisheiten. Im Hotel wurden die Zimmer nach diesen Mythen von verschiedenen finnischen Desigern wie Katja Tukiainen und Harri Koskinen entworfen.

 

In allen 171 Zimmern, den drei Suiten und den 27 neuen Skylofts in der sechsten Etage mit Zugang zur Skyterrasse gibt es viel Mystik und Überraschendes zu entdecken. Die Ästhetik steckt oftmals im Detail und es bedarf etwas Phantasie, die hoteleigenen Kunstinstallationen zu ergründen.

 

Auch beim Frühstück hat das Klaus K einiges zu bieten. Das abwechslungsreiche Buffet mit Forelle, Wildlachs und Pferdesalami sowie vielen selbstgemachten Marmeladen und Säften hat mich wahrlich überzeugt. Die lokalen Spezialitäten stammen ausschließlich aus der Region. Generell hat Helsinki eine blühende Esskultur und spannende Restaurantszene. Die Küche ist leicht, gesund und gleichzeitig ursprünglich. Spitzenköche aus ganz Skandinavien haben die nordische Antwort auf die Nouvelle Cuisine gefunden. Design und das nötige „Casual Fine Dining“ Gefühl begegnen mir überall.

 

Die Restaurants und vielen Sehenswürdigkeiten von Helskinki erkunden wir zu Fuß. Das Hotel Klaus K liegt sehr zentral, direkt an der Parkanlage Esplanadi. In unmittelbarer Nähe befinden sich auch die Showrooms von Ivan Helsinki, Marimekko und von vielen anderen Designern. Ich beginne mit dem Showroom von Ivana Helsinki. Das finnische Independent-Label kombiniert Kunst und Mode auf zauberhafte Weise. Ivana Helsinki nennt den neuen Stil Fennofolk. Das Haus, in dem sich der Showroom befindet, ist eher unauffällig – wie viele Häuser der finnischen Hauptstadt. Im Inneren aber findet man aufreizendes Design, bunte Farben, großartige Schnitte und Muster.

 

Faszit: Helsinki ist eine Stadt, die ihren Reiz etwas versteckt. Sie hat unglaublich viele schöne Seiten, die man erst nach und nach entdeckt. Das ideale Hotel für einen Helsinki-Trip ist das Klaus K. Das Zusammenwirken von Genuss, Design und Relaxation ist allgegenwärtig. Schön war es, ich komme gerne wieder.

 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar:
 
Jens : für kurze Zeit ein schönes Zuhause in Helsinki Jens House & Hotel Magazin