Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Das Hotel Aquapura Douro Valley
Modern und ungewöhnlich: die Lobby
Panoramafenster öffnen den Blick auf die Weinberge.
Die Zimmer sind luxuriös eingerichtet.
Blick ins Zimmer
Blick in die Suite
Das Bad
Die Terrasse der Suite
Blick aus der Suite auf den Fluß Douro
Das Spa
Das Spa
Im Outdoorpool wird relaxt.
Das Aquapura-Küchenkonzept vereint traditionelle portugiesische Küche mit modernen Trends.
Blick auf den Fluß Duoro
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 08.08.2014, Jens H.

Hotel Aquapura Douro Valley, Lamego

Endlich mal in Porto
 

Ankuft Airport Porto und dann direkt mit dem Zug ins Douro Valley. Unser Ziel ist das Hotel Aquapura im Norden Portugals. Während der knapp zweistündigen Zugreise sieht man am Ufer des Rio Douro Kirchen, Klöster, verfallene Häuser, viele schöne Dörfer und natürlich Weingüter. Hier wachsen die Trauben, aus denen die Engländer im 18. Jahrhundert den ersten Portwein machten, und hier befindet sich das wundervolle Hotel Aquapura Douro Valley.
 

Etwas überraschend im vom Weinbau geprägten, bodenständigen Douro-Tal befindet sich hinter den alten Mauern des Hotels eine Oase der Ruhe. Das Haus ist ein Ort zum Relaxen, ohne mobile Hektik, dafür mit viel Genuss. Nur äußerlich behielt das Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert sein historisches Gesicht. Der Lissaboner Architekt Luis Rebello de Andrade schuf durch Um- und Neubauten ein edles und elegantes Design. Erdige Töne tauchen das Hotel in ein warmes Licht. Wenn die Sonne im Sommer vom Himmel scheint, ist es innen wunderbar kühl und man kann den Outdoorpool genießen oder den Tennisplatz bespielen.

 

Bei unserer Ankunft begrüßte uns ein freundliches Team und wir bezogen unsere Suite 419 mit freistehender Badewanne, hochwertigem Bett und edlen Stoffen.
 Das vielleicht etwas dunkle Interieur ist spektakulär und ungewöhnlich. Ob in den Restaurants, in der Bar, der Bibliothek, im Spa oder in den Zimmern, Suiten und Villen – von überall genießt man durch Panoramafenster einen wunderschönen Blick auf die Weinberge und den Fluß.


Kultur und innovativer Luxus des Hauses, Mitglied bei “Small Luxury Hotels of the World”, vereinen sich auch in der Kulinarik. Diese  bietet das eigene Restaurant, wo sich ein perfektes Team um den großartigen Chef de Cuisine um uns kümmert. Natürlich offeriert der Küchenchef seinen Gästen frische, regionale Küche aus der Region und hält nicht besonders viel von der Molekularküche.
 

Neben der feinen Kulinarik ist der 2.200 Quadratmeter große Spa, inklusive Indoor- und Outdoorpool ein Highlight im Fünf-Sterne-Aquapura Douro Valley. Schiffsausflüge oder ein Besuch der historischen Stadt Oporto machten unseren Aufenthalt sehr reizvoll.
 Uns zog es mit dem Zug  – vorbei an Burgen, Klöstern und mittelalterlichen Dörfern – zurück ans Meer von Porto. Wir kommen gerne wieder.

Mehr Infos:

Aquapura Duoro Valley