Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 31.05.2019, Jens H.

Domes Miramare, Korfu

Genießen auf griechische Art

 

Ankunft in Kérkyra. 20 Grad. Schnell sind die Koffer da. Und da begrüßt mich auch schon Takis: Er lächelt so herzlich, erzählt von Korfu und den Bewohnern – so schön kann die Ankunft sein. Los gehts!

 

Hier in Korfu erinnert mich alles an einen James-Bond-Film mit Roger Moore. 007 musste mal wieder die Welt retten, eine Erinnerung an eine längst vergangene Zeit. Klippen, Palmen, türkises Meer– Romantikern blüht das Herz auf. Hinzu kommt viel Sonne, venezianische Architektur und großartiges Essen. Korfu ist einfach himmlisch, eine aufregende Destination.

 

Mein Ziel ist das Hotel & Resort Domes Miramare. Es gehört zu den Luxury Collection Hotels, in denen ich bereits mehrfach zu Gast war. Und jedes Mal werde ich mit etwas Neuem überrascht: Über die Einladung, das zur Marriott Gruppe gehörende Resort zu testen und ein paar entspannte Tage zu verbringen, freue ich mich sehr. Das Domes Miramare wurde gerade erst gelauncht. Ich bin einer der Ersten, der alles ausprobieren darf. Der Zugang zum Hotel ist großzügig. Man fühlt sich wunderbar in dieser stylischen Atmosphäre. Das anmutige Zusammenspiel aus Architektur, Licht und Farben ist unvergleichlich.

 

Meer, Meer, Meer

 

Man offeriert einen Willkommensdrink und schenkt dem Gast die volle Aufmerksamkeit. Das ist für mich die hohe Kunst der kultivierten Gastlichkeit, ich nehme es vorweg, es werden schöne Tage auf Korfu. Der Bellboy trägt die Koffer ins Zimmer. Die Tür zur Suite geht auf und mir fallen sofort die edlen, natürlichen Materialien auf: Fußboden aus Marmor, softe Pastellfarben, helle Leinenstoffe und schöne Hölzer – ein frisches, modernes Design! Dekorelemente wie farbenfrohe Mosaikverzierungen im Badezimmer, Zimmerpflanzen sowie außergewöhnlicher Wandschmuck verleihen den 113 Zimmern und Suiten eine moderne mediterrane Note. Der freie Blick auf das Meer ist sowieso die schönste Dekoration von allen! Beim Blick durch die Fenster spiegeln sich auch im Inneren die Farben des Meeres wieder – großartig! Mich zieht es hinaus auf die Terasse, ich genieße die wunderbare Luft und überblicke die Pool-Landschaft.

 

Eine charmante Oase der Ruhe

 

Luxus ja, aber leger und locker. So lässt sich die ungezwungene Atmosphäre am besten beschreiben. Das gilt auch für das eigene Outfit, denn der Dresscode ist “casual”, beim Frühstück und auch beim Dinner bleiben Anzug und Cocktailkleider daheim. Viel Liebe zum Detail, keine Zwänge engen ein, die Gäste sollen sich wohlfühlen. Und das tun sie auch, das spüre ich schon seit meiner Ankunft.

 

Dinner auf Sterne-Niveau

 

Mein persönliches Highlight ist das Dinner, denn das Hotelrestaurant erstklassig! Ein Michelinstern soll bald folgen, der aktuelle Chef de Cuisine hat in Athen bereits einen Stern erkocht. Er verwendet viele lokale Zutaten, seine regionale Küche ist ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art. Ich starte mit Champagner danach folgen auf Empfehlung unseres kundigen Sommeliers griechische Weine – hervorragend! Danach wird Oktopus und Seebarsch serviert. Zum Abschluss lasse ich mir einen wunderbarern Reispudding mit Eis schmecken. Zwischen jedem Gang bleibt Zeit, den Meerblick von der Terrasse des Hotels auszukosten. Es lässt sich nur schwer in Worte fassen, sie müssen es selbst erleben und die atemberaubende Dinner-Location kennenlernen. Der anspruchsvolle Geniesser kommt hier in den Genuss feiner regionaler Küche und fällt mehr als zufrieden ins Bett.

 

Am nächsten Morgen präsentiert sich das Frühstücksbuffett wie ein Meisterwerk: Hausgemachter Kuchen, Müsli mit selbstgemachtem Joghurt, Smoothies, Bacon zum Ei, Pancakes und eine interessante Auswahl an Wurst und Käse. Selten habe ich so gut gefrühstückt.

 

Mein Fazit – Sie werden es schon ahnen – fällt äußerst postiv aus. Ich kann Ihnen das Domes Miramare nur empfehlen. Als “Adults only“ Hotel ist es perfekt für Paare, die in stilvollem Ambiente und traumhafter Umgebung nach Ruhe und Erholung suchen. 

Mehr Infos:

Zum Hotel