Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Blick vom Meer auf das Dinarobin Resort
Ein von Palmen gesäumter Weg führt zu den Pools.
Panoramablick durch Palmen
Die Lobby
Blick in die Villa
Im Restaurant genießen die Gäste lokale und internationale Köstlichkeiten.
Am Pool laden Liegen zum Relaxen ein.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 12.09.2014, Daphne E.

Dinarobin Hotel Golf & Spa, Mauritius

Gourmet und Luxustempel in paradiesischer Atmosphäre

 

Mauritius – das war immer mein Traumziel. Ich habe mir das Paradies auf Erden vorgestellt, mit endlos langen, puderweißen Stränden und tropischer Vegetation. Natürlich ist Mauritius auch bekannt für seine hervorragende Hotellerie. Auf der kreolischen Insel gibt es kein Pauschalurlaub-Remmidemmi und keine All-Inclusive-Bunker wie man sie von der Karibik kennt. Die Insel setzt auf Klasse statt Masse, fast nirgendwo sonst auf der Welt gibt es so eine Dichte an 5-Sterne-Resorts. Die Wahl fiel mir nicht leicht, doch letztlich habe ich mich für das Dinarobin Hotel Golf & Spa entschieden. Und ich bereute es keine Sekunde.

 

Was mich bei meiner Ankunft tatsächlich am meisten überrascht: Die Realität ist noch spektakulärer, als ich sie mir vorgestellt habe. Das Licht, das Meer, der Himmel und dazu die überwältigende Natur – Mauritius hat einen ganz besonderen Flair, es ist mit nichts anderem zu vergleichen. Die kreolische Insel mit ihren Plantagen und den vielen verschiedenen Kulturen ist ein ganz besonders harmonischer Ort. Diese Harmonie spiegelt sich auch im Dinarobin Hotel wieder. Der Empfang ist sehr freundlich, herzlich und professionell. Es riecht nach Vanille und den Blüten der Frangipani-Bäume. Nach einem kleinen geführten Rundgang durch die Anlage direkt am Strand wird mir klar: Hier möchte ich nicht mehr weg.

 

Das Hotel ist wie ein kleines Dorf angelegt, inmitten üppiger Vegetation. Viele Naturmaterialien wurden verbaut, so dass sich die Anlage architektonisch perfekt in die Natur und die Umgebung einfügt. Alle Zimmer sind Suiten, die im inseltypischen Kolonialstil eingerichtet sind. Ich gebe zu, zu Hause wäre es nicht ganz mein Geschmack, aber hier auf Mauritius kann man sich nichts anderes vorstellen. Ich fühle mich ein bisschen in eine andere Zeit zurückversetzt und genieße es, dass sich mein Alltag ganz besonders weit weg anfühlt.

 

Von der Terrasse meiner Suite blicke ich auf das Meer und die tropische Gartenanlage, die mit Palmen gesäumt ist, und in der exotische Vögel herumzwitschern. Hinter mir liegt der braun-rote Berg Le Morne, den die Sonne in ein ganz besonderes Licht taucht. Es ist fast ein unwirklicher Anblick. Auch nach Tagen, an denen ich hier bin, kann ich mich daran nicht satt sehen, und ich beschließe, das Frühstück immer auf meiner privaten Terrasse einzunehmen. Das Hotel bietet diesen Service auf Wunsch allen Gästen nach einer Anmeldung am Vortag an. Während ich mir morgens noch die Augen reibe und versuche, wach zu werden, verwandelt das Servicepersonal diskret und erstaunlich leise meine Terrasse in ein privates kleines Frühstücksbuffet. Der Tisch wird mit weißer Tischdecke und Porzellan eingedeckt und mit einer riesigen Auswahl an Spiesen schön angerichtet. Als ich aufstehe und die Terrasse betrete, ist alles wie von Zauberhand fertig. So starte ich gerne in den Tag, das ist wahrer Luxus!

 

Meine kulinarischen Ansprüche muss ich auch beim Mittagessen nicht herunterschrauben. Im Gegenteil: Die exquisite Küche ist etwas, was das Dinarobin ganz besonders auszeichnet. Das Strandrestaurant Le Morne Plage liegt direkt am Meer, unter reetgedeckten Pavillons inmitten von Palmen. Die Küche ist auch hier von bester Qualität und bietet eine Auswahl an mediterranen Speisen. Am Abend zaubert der Küchenchef Didier Jacob im Hauptrestaurant L'Harmonie wahre Kunstwerke. Im Dinarobin ist das Essen ein Genuss auf höchstem Niveau. Trotzdem ist die Atmosphäre entspannt und leger. Hier steht Genießen und Entspannen an oberster Stelle. Wem das zu wenig ist, der kann sich auch körperlich auf dem Golfplatz, dem Tennis-Court oder am Strand betätigen: Kitesurfen, Wasserski, Tauchen, Kanufahren oder im Glasbodenboot die Unterwasserwelt erkunden. Langweilig wird es mir während des gesamten Aufenthaltes im Dinarobin nie.


Ich probiere alles aus und hebe mir das Beste für den Schluss meiner Reise auf: den Besuch des hoteleigenen Clarins-Spa. Ich fange mit einer einfachen Wellness-Anwendung an und bin sofort süchtig nach dem schwerelosen Gefühl innerer Ruhe. Das Wetter in den letzten Tagen meines Urlaubs führt mich noch einige Male an diesen wunderschönen Ort der Entspannung. Es regnet zum Teil tagelang durch, so dass ich in den Genuss mehrerer Ayurveda-Massagen und -Anwendungen komme. Das schlechte Wetter spielt plötzlich keine Rolle mehr. Im Gegenteil: So entspannt und relaxt war ich schon lange nicht mehr. Das ist etwas, was ich am Dinarobin Hotel am meisten schätze: Trotz des Luxus, den das Hotel zu bieten hat, sind weder das Publikum noch die Atmosphäre abgehoben oder steif. Es ist einfach ein Ferienhotel an einem ganz besonders schönen Ort. Wer Zweifel daran hat, ob es das Paradies gibt, der sollte hierher kommen. 

 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar:
 
Christian Scholz: Nach 22 Stunden Heimreise sitzen meine Frau und ich gerade auf der Terrasse und lesen diesen toll geschriebenen Artikel. Unser dritter Aufenthalt im Dinarobin ging leider gestern zu Ende und wir können jedes Wort des Verfassers bestätigen. Das Dinarobin gehört für uns zu einem der besten Hotels weltweit! Der absolut perfekte und herzliche Service gab uns einmal wieder das Gefühl "zu Hause" willkommen und gewesen zu sein! Wir freuen uns schon heute auf unser nächsten Wiedersehen am Le Morne!