Anmeldung zu unserem luxusletter
Skiurlaub, Flitterwochen oder Städte-Trip: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche   – unser luxusletter schickt Ihnen regelmäßig ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von den unabhängigen luxuszeit.com Hotelkritikern getestet und ehrlich bewertet.  
 
Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an– kostenlos und völlig unverbindlich. Gute Reise!
 
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Besonders in der Nacht erstrahlt das Boutique Hotel „El Paso de las Lapas“ in seinem ganzen Glanz.
Von den Apartments aus hat man es nicht weit zum Pool.
Wasserspiele sorgen für Idylle.
Vom Zimmer aus in den Pool - das hat man nicht überall.
Der Balkon ist groß und wird von den Gästen viel genutzt.
Die Zimmer versprühen landestypischen Charme.
Zwei große Doppelbetten überraschen in jedem Zimmer.
Die Zimmer sind schnörkellos, aber gemütlich.
Unter freiem Himmel sich verwöhnen lassen...
... Das ist Entspannung pur.
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 21.12.2012, Nora und Erwin T.

Boutique Hotel „El Paso de las Lapas“, Costa Rica

Allein im Urwald-Paradies


Und plötzlich waren wir allein. Nach unserer Rundreise durch den Dschungel von Costa Rica mit anderen Urlaubern war die Einsamkeit in dem kleinen Boutique Hotel „El Paso de las Lapas“, nur wenige Kilometer vom Küstenort Jaco an der costa-ricanischen Pazifikküste entfernt, fast schon ein wenig beklemmend. Nicht auszuhalten!, dachten wir, als wir feststellten, dass wir durch unsere Reisezeit in der Karwoche zunächst die einzigen Gäste im Hotel waren. Doch das Gefühl der Befremdung verschwand schnell – und wir genossen es bald als Privileg, die volle Aufmerksamkeit der Hotelangestellten zu bekommen. Höflich und zuvorkommend, aber nie aufdringlich.

 

So bot das 4-Sterne-Hotel am Rande des Regenwaldes den perfekten Rahmen, den Urlaub in abgeschiedener Idylle entspannt ausklingen zu lassen. Denn mit gerade einmal zehn Suiten ist das „El Paso de las Lapas“ überschaubar klein, lässt es aber an Service und Gästebetreuung nicht fehlen. Das spürt der Gast nicht nur in den Suiten, die sehr sauber sind und gepflegt – und alles andere als klein: Unser Zimmer zumindest war riesengroß mit zwei! riesigen Doppelbetten und Platz satt, die Küche auf dem Balkon mit Kühlschrank, Herd, Mikrowelle und vielem mehr hielt alles bereit, was man zur Selbstverpflegung braucht.

 

Wer nicht selbst kochen möchte, dem bietet das Boutique Hotel einen ganz besonderen Service: einen Lieferservice mit einem landestypischen und internationalen Angebot von bestimmt 20 verschiedenen Restaurants. Der Gast muss dazu nur den dicken Ordner mit den Speisekarten wälzen, der in jedem Zimmer bereitliegt, ein Gericht oder Menü von der einfachen bis zur gehobenen Küche wählen und den Hotelmanager informieren. Dann wird das Essen direkt ins Hotel geliefert, und der Gast kann in der Hotelanlage oder auf seinem eigenen Balkon speisen. Wir haben uns vom Hotelmanager persönlich oder vom Hotel organisierten Shuttleservice lieber in die Stadt fahren lassen, um in einem der urigen Restaurants mit Blick aufs Meer Gerichte des Landes auszuprobieren.

 

Zum Frühstück gab’s gute landestypische Küche direkt im „El Paso“: verschiedene Säfte, Tee und Kaffee, Eierspeisen in allen Variationen, einheimische Wurst, Früchte, frisch angemachte Joghurts, schwarze Bohnen mit Reis, Toast ... Fehlt etwas, sind die Hotelangestellten sofort zur Stelle.

 

So zuvorkommend, wie sich das Personal um die Gäste kümmert, so liebevoll übernimmt es auch die Pflege der Anlage. Jeden Morgen wird der Pool gesäubert, der Wellnessbereich mit den Massageliegen hergerichtet, wird der gesamte Garten mit den vielen Palmen, Sträuchern und Blumen bewässert. Die Vegetation rund um die Hotelanlage des „El Paso de las Lapas“ ist so üppig, dass man dort auch exotische Tiere beobachten kann: Leguane, Kolibris, Schmetterlinge... Man fühlt sich wie im Urwald!

 

Und dadurch, dass abends immer Security da ist, die die Anlage nachts bewacht, haben wir uns auch zu keiner Sekunde unsicher gefühlt. Im Gegenteil. Für uns war das Hotel der perfekte, erholsame Abschluss einer spannenden Reise.

 
Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail:
Ihr Kommentar: