Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Das Tegernseer Tal – die Umgebung zu erkunden, lohnt sich!
Blick in unsere Maisonette Suite ...
mit dem edlen Masterbad ...
... und der traumhaften Dachterrasse
Das Schlafzimmer der Tegernsee Suite
Der Wohnbereich der Junior Suite ...
... gemütlich!
Im Restaurant ‚Egerner Bucht’ unbedingt das Wiener Schnitzel probieren – einfach köstlich!
Das Restaurant ‚Überfahrt’ von Drei-Sternekoch Christian Jürgens
Das Hotel bietet fünf verschiedene Saunen und Dampfbäder
Die Klangschalen Suite für eine vitalisierende Massage
Der Indoor Pool
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 22.02.2019, Karin Z.

Althoff Seehotel Überfahrt, Rottach-Egern

Postkarten-Idylle am Tegernsee

 

Für uns Münchener ist das Tegernseer Tal mit seinen zahlreichen Outdoor-Aktivitäten, schönen Hotels und guten Restaurants das ideale Ziel für eine kleine Auszeit. Bei den Hotels hat man die Qual der Wahl – für jeden Geschmack und Geldbeutel hat das Tal etwas zu bieten.

 

Wir entscheiden uns für ein Elegant Nature Resort – das Seehotel Überfahrt – eine 5-Sterne Oase der Althoff Collection. Hier haben wir bereits in der Vergangenheit schöne Aufenthalte genossen und sind gespannt, was sich in den letzten Jahren getan hat und ob es uns immer noch so gut gefällt. Zugegeben: Von außen betrachtet, gibt es Hotels, die sich architektonisch besser in die Tegernseer Bucht samt bayerischem Landschaftspanorama einfügen. Das mag aber auch daran liegen, dass das Hotel mit seinen knapp 200 Zimmern und Suiten eines der größten Häuser am Tegernsee ist. Das Innenleben des Hotels samt den Menschen, die dort arbeiten, macht dieses Manko aber mehr als wett.

 

Die Wiedersehensfreude stellt sich schon beim Durchqueren der großräumigen, elegant gestalteten Lobby ein, begleitet vom köstlichen Duft frisch gebackener Waffeln. Hier lassen wir uns erst einmal nieder und warten auf die Ankunft unserer Freunde. In dem großzügigen Empfangsbereich mit den bequemen Lounge-Möbeln, angrenzender, offener Bar und herrlichem Blick auf den Tegernsee, lässt es sich bei leckeren Kuchen, Waffeln oder kleinen Snacks wunderbar entspannen und dabei das bunt gemischte, internationale Publikum beobachten. Einen netten Kontrast dazu bieten die bayerisch gewandeten Mitarbeiter an der Rezeption, die sehr professionell, geduldig und zuvorkommend versuchen, auf alle Wünsche und Fragen der unterschiedlichen Gäste einzugehen. 

 

Maisonette Suite mit Balkon, Wintergarten und Dachterrasse

 

Wir werden mit einem Upgrade in eine Maisonette Suite überrascht und sind begeistert. Schon die Standard Zimmer im Seehotel Überfahrt sind größer als der Durchschnitt, aber unsere Suite setzt natürlich noch eins drauf: ca. 80 m² auf zwei Etagen verteilt, Wohnzimmer, Duschbad und Balkon zum See auf der unteren Etage und oben das Schlafzimmer (mit unglaublich bequemen Kopfkissen!), das Masterbad, sowie ein Wintergarten, der auf eine uneinsehbare Dachterrasse mit Liegen und Esstisch führt. Ein Traum!

 

Das Interieur wurde in den letzten Jahren einem dezenten Relaunch unterzogen - neue Stoffe, neue Farben und Muster, das ein oder andere neue Möbelstück - ohne den eleganten Gesamteindruck zu verändern. Zu meiner Freude sind die opulenten, großräumigen Marmorbadezimmer mit Goldarmaturen, Regendusche und Sternenhimmel über der Badewanne geblieben. Auch wenn sie nicht unbedingt meinen privaten Geschmack treffen, gehören sie für mich hier einfach zum Wohlfühlen dazu, und so teste ich auch gleich das Badeöl der Kosmetiklinie Penthaligon’s London. Herrlich!

 

Überhaupt wird Wohlfühlen im Seehotel Überfahrt nach wie vor groß geschrieben: man fühlt sich wohl, wenn man um 12 Uhr das Frühstück aufs Zimmer bestellt und die Person am Telefon sehr herzlich nach der Zubereitungsart der Eier und dem Zeitungswunsch fragt; man fühlt sich wohl bei einer der zahlreichen Spa-Anwendungen; und man fühlt sich wohl, wenn man am Abreisetag ungefragt einen Late Check Out bis 19:00 Uhr offeriert bekommt.

 

Sterneküche von Starkoch Christian Jürgens

 

Auch die kulinarischen Angebote in den Hotel-Restaurants tragen zum Wohlbefinden bei. Ich liebe das Vitello Tonnato im „Il Barcaiolo” oder das Wiener Schnitzel in der ‚Egerner Bucht’. Wer etwas ganz besonderes erleben möchte, reserviert (früh genug!) im Restaurant ‚Überfahrt’. Hier verwöhnt der Chef de Cuisine Christian Jürgens seine Gäste mit geschmacklichen Meisterleistungen. Mit seinen 3-Michelin-Sternen und seiner herausragenden Kochkunst gehört er zu den besten Köchen der Welt. (News aus dem Guide Michelin 2019: Christian Jürgens wurde im aktuellen Restaurantführer erneut ausgezeichnet und verteidigt seine 3-Michelin-Sterne erfolgreich – insgesamt gibt es nur zehn 3-Sterne-Restaurants bundesweit.)

 

Unser Résumé: Das Seehotel Überfahrt erfüllt nach wie vor unsere Erwartungen an einen Ort, an dem man sehr komfortabel abschalten, sich entspannen, aber auch immer wieder aufs Neue überraschen lassen kann.

 

 

 

 

 

 

Mehr Infos:

Zum Hotel